schule eppendorf

GRUND- UND STADTTEILSCHULE EPPENDORF

klein anfangen - gemeinsam wachsen - groß rauskommen

Hochsprungtag 2018

Hier die Ergebnisse von unserem stimmungsvollen Hochsprungtag, bei dem insbesondere die Fünftklässler mit Steighilfe ordentlich ins Fliegen kamen – vier Jungen und ein Mädchen überquerten auf diese Weise zwei Meter und mehr! Höher als 2,05 m konnten wir die Latte nicht legen, und Uko Fortdran (5a) schaffte im Stechen diese Höhe (2,05 m) sogar, als die Steighilfe niedriger gestellt wurde!
Nur ganz knapp an neuen Schulrekorden in den Altersklassen (im regulären Hochsprung) sind gescheitert: Caro Enwena (7a) und Lesley Keppner (8b) im Jg. 2004 mit 1,36 m (Rekord 1,37), aber aussichtsreich über 1,40 m; Josie Krone (2005/7a), die mit 1,28 m gewann und 1,32 m knapp riss.
Die Tageshöchstleistungen bei den Jungen erzielten mit jeweils 1,56 m: Fynn Hieber (9b) und Jordan Rahaymeh (9a) im Jg. 2003 sowie Cornelius Schuppert (10e) und Rafal Zukowski (10d) im Jg. 2001. An 1,60 m bissen sich dann alle vier die Zähne aus…
Aufgrund des Massenandrangs bei den Jüngeren, die sich dazu noch immer höher schwangen, gab es erhebliche Zeitverzögerungen, so dass der Tag incl. Abbau erst gegen 15.30 Uhr zu Ende ging… Dafür war die Stimmung gerade bei den Fünftklässlern riesig – und herzlich!
Im nächsten Jahr werden die Sprunghöhen entsprechend angepasst.
Die Besten werden zum Hamburger Hochsprung-Hallenmeeting eingeladen!