schule eppendorf

GRUND- UND STADTTEILSCHULE EPPENDORF

klein anfangen - gemeinsam wachsen - groß rauskommen

Waldlauf 2018

Zwölf GSE-Medaillen – Josie Krone, Wilma Stange und Lina Gluth holen Gold!

Insgesamt waren rund 5400 Schülerinnen und Schüler aus 33 Schulen am Start – damit ist dieser Waldlauf eine der größten Schulsportveranstaltungen in Deutschland. Die GSE konnte sich über elf Medaillengewinne freuen: Dreimal Gold, viermal Silber und fünfmal Bronze lautet die stolze Bilanz, dazu gab es viele gute Platzierungen bei schönstem Lauf-Wetter in stimmungsvoller Atmosphäre.
Herausragend waren dabei die Siege von Josie Krone (7a), Wilma Stange (3b) und Lina Gluth (3a). Josie und Wilma gewannen nicht nur ihre Läufe über die ca. 1400 m lange Strecke, sie waren auch im Vergleich zu den anderen Läufen ihres Jahrgangs  insgesamt die Schnellsten. Lina gelang Platz eins in ihrem Lauf mit der insgesamt zweitbesten Zeit in ihrem Jahrgang mit mehr als 300 Teilnehmerinnen.
Josie (Jg. 2005) schob sich mit einer starken Schlussrunde in der Jahnkampfbahn noch von Platz vier auf eins vor und gewann in 4:56 min ebenso Gold wie Wilma (Jg. 2009), die nach 5:31 min ins Ziel kam und damit ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnte. Lina (Jg. 2008) legte starke 5:19 min auf die Runde.
Großartig auch die Zweit- und Drittplatzierten: Silber auf der 1900-m-Strecke holten Lina Gerlach (10b/Jg.2001-02) in 7:27 min und Noa Metzler (9a/2003) in 5:55 min sowie auf der 1400-m-Strecke Victor Ende (4b/2008) 5:19 min und über 1000 m Juli Borchert (2a/2010) in 4:01 min.
Bronze gewannen über 1400 m Uko Fortdran (5a/2007) in 5:02 min und Nic Kretschmar (7f/2005) in 4:38 min sowie Julius Rittel (3a/2009) in 5:21 min und Thula Schreiter (3a/2008) in 5:31 min sowie Philip Helms (3b/2008) in 5:21 min.
Zum ersten Mal seit 2015 hat die GSE es in der Sekundarstufe wieder geschafft mit Platz drei in der Schulwertung einen Pokal zu gewinnen. Über Silbermedaillen dürfen sich noch die GSE-Teams (2 Jungen, 2 Mädchen) in den Jahrgängen 2008 und 2001/02 freuen.