schule eppendorf

GRUND- UND STADTTEILSCHULE EPPENDORF

klein anfangen - gemeinsam wachsen - groß rauskommen

Herzlich willkommen

in der Grund- und Stadtteilschule Eppendorf.

Klein anfangen, gemeinsam wachsen, groß rauskommen!

Die Viertklässler sind wieder da!
Frohe Ostern trotz Corona
Fasching in der Grundschule
Logo-Design in der Kunst-und Kulturklasse
Gegen Mobbing und Cybermobbing - gemeinsam Klasse sein!
Die 5. Klassen in Phántasien
Jahrgang 5 zu Besuch in der Elbphilharmonie
...und Sido war auch dabei!
Chorkonzert in der Laeiszhalle
Einzug in die Schottmüllerstraße
Endlich haben wir unser eigenes Oberstufenhaus!

Informationen zum Schulstart 2020/2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,

am Dienstag 04.08.2020 werden wir hier auf der Homepage aktuelle Informationen zum Schulstart veröffentlichen. Wir haben am 28.07.2020 weitere Informationen der Behörde für Schule und Berufsbildung erhalten und bearbeiten momentan nun diese Vorgaben. Sie können zum jetzigen Zeitpunkt von einem regulären Schulstart ausgehen, welcher jedoch einige Besonderheiten und Veränderungen mit sich bringt.

Herzliche Grüße

Carsten Temming

(Schulleiter)


Termine Einschulungsfeiern

In der Aula Haus C – Curschmannstraße 39.
Vorschulklasse:  12.08.2020 – 10:00 Uhr
Jahrgang 1:       11.08.2020 – 09:00 = 1a/10:30  = 1b
Jahrgang 5:       10.08.2020 – 08:00 = 5a /09:15 5b/10:30 = 5c /11:45 = 5d/13:00 = 5e/14:15 = 5f
Jahrgang 11:     06.08.2020 – 09:00 in der Aula Schottmüllerstraße (nur Schüler*innen)

Aufgrund der Hygienevorgaben kann nur eine begrenzte Zahl an Gästen an den Feierlichkeiten teilnehmen. Beachten Sie bitte die Hinweise in den Einladungsanschreiben.

 

Endlich Ferien! Wer im Sommerurlaub ins Ausland verreist, muss einiges beachten

Wichtig für alle, die ins Ausland verreisen werden: Kurz vor den Sommerferien haben sich die corona-bedingten Quarantäneregelungen» für Ein- und Rückreisende aus dem Ausland erneut geändert. Jetzt müssen sich alle Personen, die „sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in die Freie und Hansestadt Hamburg in einem Risikogebiet“ aufgehalten haben, nach ihrer Rückkehr in Quarantäne begeben und das für sie zuständige Gesundheitsamt informieren. Spätestens bei ihrer Rückkehr sollten sich die Betroffenen auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts» darüber informieren, ob sie aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind und wie sie sich in Hamburg verhalten müssen.

Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb Deutschlands, für welche zum Zeitpunkt der Ein- oder Rückreise ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus besteht. Maßgeblich dabei ist, ob das Robert-Koch-Institut zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland ein Gebiet, in dem sich die Urlauber innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise aufgehalten haben, als Risikogebiet ausweist. Das gilt auch dann, wenn die Urlauber nur zu einem Kurzaufenthalt im Risikogebiet waren. Wichtig: Für diejenigen, die nur durch ein Risikogebiet durchreisen und sich dort nicht aufhalten, gelten die Quarantäneregelungen nicht!

Familien mit schulpflichtigen Kindern müssen bei der Urlaubsplanung die bestehenden Quarantäneregelungen beachten und einplanen. Aktuell sind unter anderem Schweden und die Türkei als Risikogebiete ausgewiesen. Familien, die in diese Länder reisen, müssen also rechtzeitig vor dem ersten Schultag wieder in Hamburg sein, um den Schulbeginn nicht zu verpassen. Darüber hinaus müssen sie das für sie zuständige Gesundheitsamt informieren.

Mehr Information»


Informationen der Schulbehörde

Die Schulbehörde informiert über aktuelle Entwicklungen zur Corona-Lage an Schulen auf der offiziellen Homepage und über FAQs.