schule eppendorf

GRUND- UND STADTTEILSCHULE EPPENDORF

klein anfangen - gemeinsam wachsen - groß rauskommen

Begabungsförderung in der Sekundarstufe I

Coronabedingte Änderungen findet man kursiv geschrieben vor.

Mit unserer Begabtenförderung versuchen wir als Schule jedem Schüler die besten Förder- und Fordermöglichkeiten zu bieten. Die Entscheidung, welche Kinder und Jugendlichen an diesen Extraangeboten teilnehmen können, fällt in den Zeugniskonferenzen mit dem Team der unterrichtenden Lehrer*innen, dem Beratungsdienst sowie der Abteilungsleitung. Voraussetzung dieser Maßnahmen ist, dass sich die Kinder und Jugendlichen selbstständig erkundigen, was zeitgleich in ihren Klassen durchgenommen wurde und welche schriftlichen Aufgaben eventuell nachgeholt werden müssen. Die Teilnehmer*innen des Drehtürmodels erhielten je nach eigenem Wunsch auch Bewertungen in den höheren Klassen.

In der Sek I bieten sich folgende Möglichkeiten für die Kinder, die extra gefordert werden sollten:

  • Während des Lernbüros dürfen diese Kinder sich entscheiden aus der Klasse zu gehen, um in unserer Bibliothek zu selbstgewählten Themen zu forschen. Betreut und unterstützt werden sie dabei von unserer festangestellten Bibliothekarin Doro Ullrich.
  • Sie besuchen zum Teil weit über ihrer eigentlichen Stufe (auch Grundschüler*innen) zum Beispiel den Chemie-, Mathematik- und Physikunterricht in Jahrgang 9 und 10. Kann leider coronabedingt nicht stattfinden.
  • Als Unterstützer im Unterricht der Grundschule wenden sie ihr Können an und helfen im Unterricht. (Im Moment nicht möglich)
  • Jahrgangs- und stufenübergreifender Poetry Slam Kurs. Findet ebenfalls zurzeit nicht statt
  • Schüler*innen aus dem 8. Jahrgang organisieren den Vorlesewettbewerb für den Jahrgang unter Coronabedingungen.
  • In Klasse 10 bieten wir leistungsdifferenzierte Module in Deutsch, Mathematik und Englisch an, um auf die unterschiedlichen Schulabschlüsse gezielt hinzuarbeiten. Relativ neu ist das zusätzliche Modul: „Naturwissenschaftliches Arbeiten in der Oberstufe“ für SchülerInnen mit Sek. II Prognose oder den Noten E 1-3. (In allen Modulen waren in den letzten Jahren auch immer einige 5.-8. Klässler dabei, dieses Schuljahr natürlich nicht.)

Die Zahl der teilnehmenden Sekundarstufenschüler*innen befand sich in den letzten 3 Jahren zwischen 20-25 Teilnehmer*innen.

Begabungen gilt es nicht nur im kognitiven Bereich zu fördern. Neben unserem großen Sportangeboten können sich die Jugendlichen auch im Schulsanitätsdienst oder als Streitschlichter beweisen.

KONTAKT
Sollten Sie, solltet Ihr Fragen oder weitere Ideen haben, so freue ich mich über eine E-Mail an: silke.schoenleben@gse.hamburg.de