schule eppendorf

GRUND- UND STADTTEILSCHULE EPPENDORF

klein anfangen - gemeinsam wachsen - groß rauskommen

Die Waldspiele im Niendorfer Gehege 2016

Die 3. Klassen unserer Schule haben, gemeinsam mit anderen Hamburger Drittklässlern, an den Waldspielen im Niendorfer Gehege teilgenommen. Die Waldspiele werden von der „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald“ organisiert. An 11 Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen über den Wald und seine tierischen Bewohner zeigen und viele neue Dinge dazulernen. Einige Eltern haben die Klassen begleitet und als Betreuer an den Stationen den Kindern die Aufgaben gestellt. Vielen Dank! Trotz der Kälte, hatten alle sehr viel Spaß.

 

Hier die Berichte einiger Kinder:

Hallo,

ich heiße Ilias. Ich bin 9 Jahre alt und gehe in die Klasse 3a.

Ich war zum ersten Mal bei den Waldspielen. Es gab 12 Stationen. Zum Beispiel die Station „Vorrat des Eichhörnchens“. Das war die Coolste.

Eichhörnchen

 

Wir waren im Niendorfer Gehege bei den Waldspielen. Dort gibt es verschiedene Stationen, bei denen man viel über die Natur lernen kann. Zum Beispiel über Tiere und Blätter. Am Ende waren alle Kinder auf dem Spielplatz und haben gespielt. Ich hatte viel Spaß und habe viel gelernt.

von Romy

 

Ich war mit meiner Klasse bei den Waldspielen. Dort sind wir von Naturstation zu Naturstation gegangen und sollten Aufgaben, zum Beispiel Vogelarten bestimmen, lösen. Wir haben Punkte bekommen. Es gab keinen Sieger. Die Punkte waren dafür, dass die Lehrer wissen, was wir noch lernen müssen. Ich habe viel gelernt und hatte viel Spaß. Das alles fand im Niendorfer Gehege statt.

von Anouk

 

Die Waldspiele haben uns Spaß gemacht, weil wir was Neues dazu gelernt haben. Es waren auch viele Helfer da und am Ende gab es eine Siegerauslosung. Man musste von Station zu Station gehen und für jede gelöste Aufgabe gab es mindestens zwei Punkte. Es gab 11 Aufgaben. Sie haben Spaß gemacht. Es waren schwierige Aufgaben, aber sie waren lösbar. Wir hoffen, es wird anderen auch so viel Spaß machen, wie uns. Es ist sehr schön im Niendorfer Gehege. Wir konnten frühstücken und es gab noch viele schöne andere Sachen. Schön, dass wir hier davon erzählen konnten.

von Antonia

 

Wir waren im Niendorfer Gehege und haben die Waldspiele mitgespielt. Es war sehr schön. Es war am 26.4.2016. Wir sind mit unserer Klasse dort hingefahren. Vorher haben wir uns in Gruppen eingeteilt, die dann durch den Wald gelaufen sind und Stationen ausprobiert haben. Man hat sehr viel über die Natur gelernt, finde ich. Dann, als alle die Stationen gemacht hatten, sind wir auf den Spielplatz gegangen und haben gespielt.

von Marlene

 

Die Waldspiele fanden am 26. April im Niendorfer Gehege statt. Dort sind wir (meine Klasse und ich) hingefahren. Vorher haben wir Gruppen zusammengestellt, die zusammen durch den Wald laufen sollten. Bei den Waldspielen gab es verschiedene Stationen, bei denen man etwas über die Natur lernen konnte. Bei einer Station z.B. musste man das Blatt, die Frucht und die Rinde eines Baumes zuordnen und den Baum benennen. Das musste man dreimal machen. Am Ende wurde noch ein Besuch von einem Umweltmobil verlost und wir haben gewonnen.

von Liv

 

Die ist unser Preis, den wir bei der Verlosung gewonnen haben:

Urkunde_Waldtag

 

 

Im umgebauten Kasten des Transporters verbirgt sich eine kleine Waldausstellung mit Tierpräparaten und eine Vielzahl an Materialien.