schule eppendorf

GRUND- UND STADTTEILSCHULE EPPENDORF

klein anfangen - gemeinsam wachsen - groß rauskommen

Brennballturnier

Zu früh gefreut beim Brennball-Bezirkspokal, aber Spaß hat es trotzdem gemacht!

Am Ende waren es die Plätze 5 und 8 von 12 teilnehmenden Mannschaften und das, obwohl die 3b mit zwei Siegen richtig stark in das Turnier gestartet war. Doch dann verließen sie die Kräfte und die Konzentration und der Traum vom Viertelfinale war mit Platz acht doch weiter verfehlt als die Klasse zu Beginn des Turniers gehofft hatte. Die 3a konnte hingegen nach einem kleinen Fehlstart noch einmal zulegen und verpasste mit Platz 5 nur knapp den Kampf um die ersten vier Ränge.
Auch dieses Jahr fand der Brennball-Bezirkspokal unter der Leitung von Peter Stielert, Fachleiter Sport der Sekundarstufe und Wettkampfkoordinator sowie Schulsport-Regionalbeauftragter Hamburg-Nord statt und zwar in der Turnhalle der Marie-Beschütz Grundschule. Unterstützt wurde Herr Stielert von Schülern des Wahlpflichtkurses Sport, die als Helfer und Kampfrichter ebenfalls von 8 bis 13 Uhr dabei waren.

Vielen Dank an das Turnierteam!

Nach dem Turnier hat Emma aus der 3b ihre Mitschüler befragt und ihre Antworten aufgeschrieben:
Emma: „Wie, wie hat es dir beim Brennballturnier gefallen?“
Zoe: „Also, mir hat es gut gefallen, aber ich fand es doof, dass wir die letzten drei Spiele verloren haben.“
Paul: „Ich fand es sehr toll, erstens weil es einfach sehr toll mit der Klasse war, gegen andere Klassen Brennball zu spielen. Zweitens weil ich es einfach toll finde, dass die Schule so etwas organisiert.“
Amilia: „Es war sehr gut! Wir haben uns sehr angestrengt bei den ersten beiden Spielen. Wir dachten, wir haben den Sieg in der Tasche. Dann haben wir das dritte Spiel verloren und haben uns nicht mehr angestrengt. Das war doof, weil ich dachte, die Klasse würde gleich auseinanderfallen. Weil mir die Klasse wertvoller ist als ein Pokal.“