schule eppendorf

GRUND- UND STADTTEILSCHULE EPPENDORF

klein anfangen - gemeinsam wachsen - groß rauskommen

Barcelonareise Oktober 2014

Kultur- und Wassersportreise nach Barcelona/ Calella vom 5. bis 10. Oktober 2014

Wir erinnern uns gerne an unsere Reise nach Barcelona im Oktober 2014!Barcelona_1

Nach intensiver Planung traten Anfang Oktober 2014, kurz vor den Herbstferien, insgesamt 19 SchülerInnen (15 Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 10 und 3 Schülerinnen und 1 Schüler aus dem Jahrgang 9) sowie zwei Lehrkräfte (Herr Alu und Frau Herrmann) voller Erwartung eine Reise nach Barcelona an.

In Barcelona besuchten wir bei herrlichem Wetter den Parque Güell, die Sagrada Familia, das Viertel „Barrio Gótico“ mit einer exzellenter Führung, den Hafen, die Ramblas, bewunderten die Architektur von Antonio Gaudí und genossen schöne Ausblicke von den Aussichtspunkten der Stadt.

Für die Mädchen wurde an einem Nachmittag die Gelegenheit zum Shoppen angeboten, die meisten Jungen nutzten die Zeit für eine Erkundung des Hafens.

Barcelona_4Ein besonderes Erlebnis war der Besuch desBarcelona_3 Marktes „Boquería“. Dort gab es Vieles zu bewundern. Besonders die Stände mit all den unbekannten Fisch- und Obstsorten sorgten für Staunen. Es war für uns alle äußerst spaßig, als wir uns an einem Stand ein Mittagessen bestellten und danach frisch gepresste Säfte probierten.

Wir hatten 5 Übernachtungen in Calella de la Costa gebucht. Calella ist eine gemütliche Kleinstadt ca. 50 Kilometer nördlich von Barcelona entfernt. Obwohl es in diesem Ort im Sommer viel Tourismus gibt, stellten wir mit Freude fest, dass unsere Schülerinnen und Schüler noch viel authentisches spanisches Leben erfahren konnten. Calella befindet sich an einem sehr schönen langen Sandstrand, an dem es viele Möglichkeiten des Wasser- und Strandsports gibt, die wir intensiv genutzt haben.

Von Calella aus mussten wir für unsere Besuche in Barcelona die Vorstadtbahn benutzen. Diese fährt ca. 50 Minuten an der Küste entlang. Der schöne Ausblick auf das Meer und oftmals eine musikalische Unterhaltung in der Bahn ließen die Zeit in der Bahn schneller vergehen.

 

Den letzten Abend verbrachten wir in gemütlicher Runde in einer Tapas-Bar.

 

Wir haben erlebnisreiche und eindrucksvolle Tage mit Kultur, Sport und anderen gemeinsamen Aktivitäten verbracht.

 

Ich denke, dass dieser Aufenthalt die Motivation für die Sprache und das Interesse für das Land enorm intensivieren und auch den Zusammenhalt der Schülerinnen und Schüler in den Kursen stärken konnte.

 

Die Koppelung von Kultur in der lebhaften Metropole Barcelona mit den sportlichen Aktivitäten in dem zu dieser Jahreszeit beschaulichen und ruhigen Calella erwies sich als eine ausgewogene Kombination.

Auch für dieses Jahr ist eine Reise für den zukünftigen Jahrgang 10 geplant!

 

Karen HerrmannBarcelona_5

(Fachleiterin Spanisch)

 

Klicken Sie/ihr hier, um einen ausführlichen Schülerbericht in deutscher und spanischer Sprache zu lesen.