schule eppendorf

GRUND- UND STADTTEILSCHULE EPPENDORF

klein anfangen - gemeinsam wachsen - groß rauskommen

Hochsprung Hallenmeeting

Zwölf unserer GSE-Hochspringer/innen haben sich im Feld der besten Hamburger Schüler/innen in der Leichtathletik-Halle bewährt. Dabei landeten drei sogar auf Medaillenplätzen: Lesley (7b) konnte ihren beim Hochsprungtag erzielten neuen Rekord von 1,32 m bestätigen und belegte im Jahrgang 2004 Platz zwei; hinter ihr kam Lina (7c) mit 1,24 m auf Platz drei; mit der gleichen Höhe, aber mehr Fehlversuchen, sprang Caroline (6a) auf Platz neun.
Bei den Jungen ragte wieder Johannes (10d) heraus, der in der Klasse U18 (2000/2001) mit 1,68 m seine 1,69 m vom Hochsprungtag bestätigte und auf Platz drei kam. Hier belegte Rafal (9d) mit 1,56 m Rang sieben (Vierter im Jg. 2001).
Gegenüber dem Hochsprungtag noch einmal steigern konnten sich Yonas (9. in 2002) mit 1,48 m und Alex (5b), der diesmal wie Julian (6d) 1,24 m übersprang. Im Jg. 2005 belegten sie Platz zehn und elf.
Die erhoffte Steigerung blieb bei Fynn (8b) aus, er kam aber wieder über 1,40 m (7. in 2003), die er hoch überflog. Kimberley (1,28 m) und Katharina (1,24 m) belegten Platz zehn und zwölf im Jg. 2003. Indisponiert war diesmal Masih (7e/2004), der nur 1,08 m bewältigte, beim Hochsprungtag schaffte er noch 1,24 m.
Insgesamt hatte die Veranstaltung hohes Niveau. Die größten übersprungenen Höhen waren bei den Jungen 1,76 m und bei den Mädchen 1,56 m.